Archive for Oktober, 2009

W&V startet Serie über „Spuren im Netz“

Montag, Oktober 26th, 2009

Spuren

Soziale Netzwerke und die damit verbundene Selbstdarstellung ihrer Nutzer sind zurzeit in aller Munde. Wie ausführlich man seine privaten und beruflichen Daten im Netz preisgibt, bleibt zunächst jedem selbst überlassen. Doch welche Online-Netzwerke sind reines Privatvergnügen und welche können sogar die Karrierechancen steigern?

Ab Heft 43 nimmt das Fachmagazin „W&V Werben & Verkaufen“ das Thema Online-Reputation genauer unter die Lupe. Die Serie „Spuren im Netz“ beleuchtet in den nächsten Ausgaben wichtige Aspekte zum „Personal Branding“, also der Darstellung der eigenen Person im World Wide Web. Mit einer gezielten und richtigen Vorstellung auf beruflich orientierten Plattformen lassen sich die Job- und Karrierechancen durchaus verbessern. „Nur wer sich kompetent und kontinuierlich beteiligt, kann sich eine wirkungsvolle persönliche Marke und ein karriere-förderndes Netzwerk aufbauen“, schreibt die W&V. In der aktuellen Ausgabe beschäftigt sich das Fachmagazin darüber hinaus mit der Frage, wie Arbeitgeber mit den steigenden Social-Media-Aktivitäten ihrer Mitarbeiter umgehen.

Dass private soziale Netzwerke den Karrierechancen aber im Zweifel auch hinderlich sein können, haben wir bereits in unserem Artikel „Social Networks: eine Stolperfalle fürs Business?“ beleuchtet.

Minidomains ab heute auch in Deutschland

Freitag, Oktober 23rd, 2009

MinidomainSeit heute um 9 Uhr können auch deutsche Domainnamen (.de) mit nur einem oder zwei Buchstaben oder einer Zahlenfolge bei der Denic registriert werden. Dies war bisher – im Gegensatz zu vielen anderen Ländern – nicht möglich, obwohl beispielsweise Volkswagen bereits vor einiger Zeit die Vergabe der Domain vw.de gerichtlich durchgesetzt hatte.

Zum 23. Oktober 2009 hat die Denic ihre Domainrichtlinien entsprechend angepasst, so dass Domainnamen in Deutschland aus nur noch mindestens einem Zeichen bestehen können. Auch Domainnamen, die einem Kfz-Kennzeichen entsprechen, wurden von der Denic freigegeben. Die Denic erwartet einen großen Ansturm auf die neuen Namen und setzt deshalb bei der Vergabe auf das „First-come-first-served“-Prinzip, nach dem der erste eingegangene Auftrag auch den Zuschlag erhält. „Im Interesse der Internet Community sollen die Registrierungsaufträge schnell, sicher und vor allem unter Wahrung größtmöglicher Chancengleichheit und Transparenz umgesetzt werden“, schreibt die Denic in ihrer Presseinformation. Wer allerdings glaubt, sich schnell die Abkürzungen großer Unternehmen sichern zu können, um sie dann anschließend zu versilbern, setzt auf das falsche Pferd: Die Regeln des Markenrechts gelten natürlich auch für die neuen Domainnamen.

Mehr über die Vergaberichtlinien der neuen Domainnamen finden Sie in der Veröffentlichung der Denic.

Lufthansa startet Social Networking über den Wolken

Donnerstag, Oktober 8th, 2009

MySkyStatusFür den einen mag damit die letzte Bastion in der von Reinhard Mey besungenen grenzenlosen Freiheit über den Wolken fallen, für den anderen ist es ein weiterer konsequenter Baustein in der Vielfalt des Social Networkings: Der neue Dienst „MySkyStatus“ von Lufthansa erlaubt es Flugpassagieren, via Twitter oder Facebook aktuelle Informationen über ihre Flugreise ins Web zu übermitteln.

Auf der Internetseite von MySkyStatus kann der Passagier vor seinem Abflug die Daten zu Fluggesellschaft, Reisedatum, Flugnummer sowie Abflug- und Zielort erfassen. Zusätzlich hat der Nutzer die Wahl, ob ausschließlich Informationen über Abflug und Ankunft übermittelt werden sollen oder umfassende Daten über den gesamten Reiseflug (wie beispielsweise die aktuelle Flughöhe und Position). Je nach Auswahl werden die Informationen dann während des Fluges automatisch an den Facebook- und/oder Twitter-Account des Nutzers übermittelt und im Web veröffentlicht. Der Dienst ist nicht auf das Lufthansa-Streckennetz beschränkt, sondern funktioniert auch auf den Flügen anderer Airlines.

Gründercoaching wird ab sofort online beantragt

Mittwoch, Oktober 7th, 2009

KfW-Antragsplattform

Seit dem 1. Oktober 2009 können und müssen die Anträge auf Zuschüsse zum Gründercoaching Deutschland bei der KfW Mittelstandsbank online erfasst werden. Der über die Antragsplattform zu produzierende Papierantrag muss wie bisher durch den Antragsteller beim Regionalpartner (z.B. dem RKW Hessen) eingereicht werden. Der zuständige Regionalpartner überprüft die Fördervoraussetzung und schaltet die online erfassten Antragsdaten für die Bearbeitung durch die KfW frei. Eine Zusage kann somit sehr zügig nach Freischaltung der elektronischen Antragsdaten erfolgen, in der Regel innerhalb von zwei Arbeitstagen. Der Antragsteller wird von der KfW schriftlich informiert. Weitere Informationen zum Gründercoaching Deutschland und die Förderung einer Marketingberatung erhalten Sie selbstverständlich bei vaya/marketing.

Kinderlieder mit individuellem Namen: namenslieder.de

Dienstag, Oktober 6th, 2009

namenslieder.deKinder lieben es, ihren Namen zu hören und persönlich angesprochen zu werden. Das unterstützt die Entwicklung ihrer Selbstwahrnehmung und Identifikation. Zwei Musikpädagogen aus Bad Camberg in Hessen unterstützen diesen Selbstfindungsprozess mit ihren „Namensliedern“: Kinderlieder mit individuell eingesungenen Namen.

Die Namenslieder-CD enthält acht moderne, exklusiv komponierte Stücke mit dem jeweiligen Wunschnamen des Kindes. Der Name wird auf der personalisierten CD über zwanzig Mal gesungen – nicht per seelenloser Computerstimme, sondern von einer Sängerin aus Fleisch und Blut. Somit klingt das Lied vollkommen natürlich, die Stimme der Sängerin spricht das Kind persönlich an und animiert zum Mitsingen, Mittanzen, Mitspielen und Mitklatschen. Die Lieder sind keine traditionellen Kinderlieder, sondern eigens komponierte, moderne, frische Songs, an denen auch viele Eltern ihren Spaß haben.

Um die Interaktion mit den in den Liedern erzählten Geschichten zusätzlich zu fördern, können neben der CD auch ein Mal- und Liederbuch mit Buntstiften sowie ein Stofftier bestellt werden. Weitere Informationen über das Produkt finden Sie unter www.namenslieder.de.

vaya/marketing hat die beiden Gründer Kathrin Schubert und Jens Schmidt im Rahmen des Gründercoachings Deutschland mit einer Beratung zur Marketing- und Kommunikationsstrategie unterstützt.